Welcome Guest!

Silo 468 in Helsinki/FIN (deutsch)

Verfügbarkeit: Auf Lager

3,00 €
ODER

Kurzübersicht

PDF aus der PLD Nr. 87
Thema: Ausstellungen und Ausstellungsräume
Sprache: Deutsch
10 Seiten

Silo_D

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Silo_D

Details

Architektur – Media – Lichtkunst

Viele Jahre wurde als Lichtkunstprojekt – um Olafur Eliasson zu zitieren – ein (Innen)Raum beschrieben, der den Betrachter durch das Licht total vereinnahmt. Der künstlichen Sonne in dem Londoner Tate Modern im Jahre 2003 konnte viele im wahrsten Sinne des Wortes nur erliegen. Es hat sozusagen die Besucher reihenweise flach gelegt. Das wird auch immer ein denkwürdiges Beispiel bleinben. Doch aktuell hat die Lichtkunstszene ein weiteres Projekt etabliert, welchem man fast erstarrt erliegen muss, weil es so unendlich fasziniert. Der Silo 468 in Helsinki repräsentiert das Mediendesign in der Lichtkunstszene als Teil der Architektur, die modernste Form der Lichtkunst und Lichtarchitektur. Es ist zugleich Ausdruck für die moderne digitale Welt, in der wir leben und welche die Zukunft des Lichtdesigns definiert.


Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.